Tipps & Tricks aus dem Recherchealltag – Handout für den #SWROK14 – Teil 1

Eigentlich ging es im Kurs mehr um alltägliche Recherchepraxis und weniger um fummeligen Nerdkram. Aber die Beschäftigung mit der eigenen privaten Suchmaschine ist nicht nur pädagogisch sinnvoll, weil man damit einen interessanten Blick unter die Motorhaube einer Suchmaschine werfen kann, sondern ist auch für bestimmte journalistische Zwecke spannend. Daher hier als erstes der Link auf die Yacy – Open Source Suchmaschine. Yacy ist recht einfach zu nutzen und gibt einem viel Freiheit zu bestimmen was man mit der Suchmaschine machen möchte.

Der Werkzeugkasten für die Onlinerecherche

Ein anderes technisches Handwerkzeug sind diverse Firefox-Erweiterungen.

Warum ich Firefox präferiere? In erster Linie aus Gewohnheit, weil mir die Opensource-Idee gefällt und mir die naheliegende Alternative Google Chrome ein flaues Gefühl im Magen verursacht…

Wer Google Chrome nutzt kann diese Addons zwar direkt nicht nutzen, aber es gibt eigentlich für all diese Erweiterungen entsprechende Lösungen auch im Chrome.

Adblock – Werbeblocker. Der Vorteil: Mehr Platz auf dem Bildschirm und weniger Ablenkung. Als professioneller Rechercheur will ich keine Werbung sehen (im privaten ist das dann tw. wieder anders). Der Nachteil: Weniger Einnahmen für Onlinewerber und die, die davon leben müssen. Seltener Haken: Der Adblock blockiert auch gewünschte (Javascript-)Funktionen auf Webseiten.

Scrapbook – Lokal auf der eigenen Festplatte Webseiten im Originallayout abspeichern, dabei markieren/editieren/kommentieren, in Ordnern organisieren bzw. später dann in den Recherchergebnissen noch einmal recherchieren. Funktioniert auch als ein Schmalspur-Minicrawler…

Update Scanner – Webseiten im Hintergrund auf Änderungen überwachen. Nützlich um von langersehnten/angekündigten Pressemitteilungen umgehend zu erfahren oder Änderungen in Twitterprofil/Impressum o.ä. mitzukriegen.

Fireshot – Screenshots von ganzen Webseiten anfertigen und mit einfachem Bildeditor bearbeiten/kommentieren. Nützlich insbesondere für lange Scroll-Webseiten. Z.B. um die endlose Kommentarspalte zu einem Onlienartikel zu dokumentieren.

Videodownloadhelper – Videos lokal sichern als Nachweis. Für den Privatgebrauch aber eher Tutorial/Screencast/Vortragsvideos in MP4-Herunterladen und auf dem Tablet/Smartphone unterwegs mal in Ruhe anschauen.

Lesezeichenleiste

Eine sehr nützliche Angelegenheit ist die konsequente Nutzung der Lesezeichenleiste. Die Lesezeichenleiste ist quasi die Kurzwahl im Browser. Hier gehören nützliche Bookmarklets (wie z.B. Pocket, Printwhatyoulike oder Google Translate) rein. Außerdem sind dort die wichtigsten Bookmarks (Nachrichtenticker, Datenbanken, Nachschlagewerke) und vor allem Ordner für Bookmarks abgelegt, so dass man alles notwendige innerhalb des Browsers und dazu auch noch schnell griffbereit hat.

Sinnvolle Ordner-Kategorien sind:

Recherche – Hier kommen die ganzen Fundstücke zu einer aktuellen Recherche rein.

Tools – Hier sind die Lesezeichen von häufiger verwendeten Tools drin.

Später Lesen – Was man halt so vor hat einmal in Ruhe später zu lesen.

Suchmakros – ausdifferenzierte komplexere Suchanfragen, die sich mit geringer Anpassung immer wieder lohnen (siehe auch Blogeintrag), sollte man auch als Bookmark ablegen.

Beispiele für Suchmakros

Die Suchmakros abschicken und den jeweils aktuell benötigten Suchbegriff ergänzen…

(umfrage|befragung|mehrheit|befragten|bundesbürger)(emnid|Forsa|gallup|Psephos|allensbach|gfk|Infratest|dimap|YouGov|politbarometer|“forschungsgruppe wahlen“|Meinungsforschungsinstitut|marktforscher|OmniQest|infas)

(Wissenschaftler|Experte|Gutachter|Sachverständige|Fachmann|Spezialist) („Universität Tübingen|Mainz|Heidelberg|Stuttgart|Freiburg|Mannheim|Karlsruhe|Ulm|Hohenheim“)

Apps anpinnen als Shortcuts

Eine weitere nützliche Funktion ist das Anpinnen/Anheften von Tabs im Firefox, die sogenannten App-Tabs. Angeheftete Tabs, lassen sich nicht „aus Versehen“ schließen und sind beim nächsten Firefox-Start auch wieder sofort geöffnet.

Das lohnt sich für Tabs mit Anwendungen, die im digitalen Alltag sowieso die ganze Zeit offen sind: Tweetdeck, Webmail, Cloudspeicher (Owncloud/Dropbox), RSS-Reader oder Aufgabenplaner.

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Recherchetipp, Tools und getaggt als , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *